home >> Uploads in das Usenet >> Seite 3

Uploads in das Usenet Seite 3

Für den Upload von Multipart Postings empfiehlt sich die Freeware PowerPost-A&A. PowerPost-A&A ist eine Weiterentwicklung des YencPowerPost. Mit vielen Newsreadern können Sie zwar auch Binaries in das Usenet posten, doch bei Multipart-Postings gibt es nichts Besseres als den YencPowerPost.

Mutipart Postings mit PowerPost-A&A in das Usenet posten

Nach dem Aufruf von PowerPost-A&A, der übrigens sofort nach Download und Auspacken einsatzbereit ist, also nicht installiert werden muss, sagt man ihm zunächst mal, was er hochladen soll mit File>>Add Files to Queue.

Damit hat er auch schon den ersten Dateinamen des Subjects (des Betreffs).

 

 

Danach nehmen wir die weiteren Einstellungen vor. $1 fügt die Nummer eines mehrteiligen Postings ein, $2 die Gesamtzahl der Einzelteile und $3 den Dateinamen. Würden wir alles wahllos hintereinander schreiben lassen, wäre die Betreffzeile praktisch unbrauchbar. Vor $1 habe ich die URL des Usenet Guide gesetzt -warum nicht auch ein bißchen Reklame machen für die eigene Webseite-, danach mit Leerzeichen und einem - Open Office 3 german Linux - bzw. Windows bei der Windowsversion. So können beide Versionen auch zuverlässig mit einer Usenet Suchmaschine gefunden werden. Dann wieder ein Leerzeichen und ein - und dann kommt in diesem Beispiel Filenumber gefolgt von $1. Danach wieder ein Leerzeichen und ein of und mit einem weiteren Leerzeichen abgetrennt $2 Leerzeichen Files. Wie sich das in der Betreffzeile auswirkt, werden Sie gleich sehen. Dann nochmal ein Leerzeichen oder sonstige Abtrennung und zum Schluss der Dateiname, den ich nicht schreibe, sondern mit $3 angebe.

 

Als Nächstes die Newsgroup/s, in die wir posten wollen. Aus früheren Uploads sind bereits einige Newsgroups eingetragen. Doch in diese Newsgroups passt das neue Posting thematisch nicht.

 

 

Ich habe mich für 3 Newsgroups entschieden, die ich nacheinander hinzufüge.

 

 

 

 

Sind die Newsgroups angegeben, gehen wir weiter zum nächsten wichtigen Reiter, den Checksums.

 

 

Es ist nur der Aufwand eines zusätzlichen Häkchens, eine sfv-Datei mit erstellen zu lassen. Setzen Sie auch gleich ein Häkchen bei "Generate .NZB File" , wird nach erfolgtem Upload auch noch gleich die NZB erstellt werden und ebenfalls in das Usenet hoch geladen.

 

SFV-Dateien sind kleine Checksummen Dateien. Damit kann nach dem Download sehr schnell überprüft werden, ob der Download fehlerhaft ist. Wenn man genügend PAR2-Files mit hochlädt, eigentlich unnötig, aber was solls, das eine Häkchen macht den Kohl nicht fett. (Nein, nein, unseren Ex-Regierungschef meine ich nicht, der ist ja schon f...)

 

YenkPowerPost kann auch PAR Dateien erstellen und ebenfalls mit ins Usenet hochladen. Doch die hatten wir bereits vorher mit QuickPar erstellt.

 

Sobald die grundsätzlichen Angaben gemacht wurden, importiert PowerPost-A&A die vorher bezeichneten Parts des Postings.

 

 

Jetzt haben wir es fast schon. Den Newsserver müssen Sie noch eintragen, über den das Posting erfolgen soll. Dieses Menue erreichen Sie über View / Program Settings

 

 

Hier war er schon von einem früheren Posting eingetragen. Bei der Eingabe der maximalen Bandbreite sollten Sie zumindest dann nicht an das obere Limit Ihrer Internet Verbindung gehen, wenn Sie noch andere Internet Aktivitäten während des Uploads erledigen wollen.

 

 

Nun noch der Name und die E-Mail Adresse, unter dem das Ganze im Usenet erscheinen soll. Dazu klicken Sie auf den Reiter Headers.

 

 

Das ist die Voreinstellung, die ich auch gelassen habe. Sie können auch einen Nickname eingeben und eine echte Email-Adresse. Doch knapp 1000 Spammails täglich reichen mir völlig, weil ich mal so leichtsinnig war, zu glauben, man könne seine Mailadresse vor einem Spider in einem PHP Script auf der Webseite verstecken. Auch das Usenet wird von Spambots nach Email-Adressen durchsucht.

 

Fehlt da noch was? Schauen wir mal in den Reiter "Program".

 

 

Eigentlich hätte ich es bei dem Default-Wert von 1950 Zeilen lassen können. Doch in alt.binaries werden 3000 Zeilen akzeptiert. Durch eine höhere Zeilenzahl gibt es weniger Segmente, dadurch weniger Header und somit eine schlankere NZB-Datei.

 

Unter dem Punkt "File" im Menü des PowerPost-A&A gibt es auch "Start Posting!"

 

Also, dann mal los.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Upload ist gestartet.

 

Eineinhalb Stunden später ist der Upload komplett im Usenet.

 

 

Hat alles geklappt, sehen Sie diese Meldung hinter jedem einzelnen Part.

 

Auch die Überprüfung in der Newsgroup ergibt, dass das Posting komplett im Usenet ist. Nach dem Header Update und Eingabe des Suchbegriffs, um nicht lange suchen zu müssen:

 

 

So, das hat geklappt. Hatten Sie vergessen die NZB zu erstellen?

 

Wie sich das nachträglich machen lässt, erfahren Sie, zusammen mit einigen Tipps zum Abschluß auf Seite 4 dieser Upload Anleitung.

 

Uploads in das Usenet Seite 1 >> Seite 2 >> Seite 3 >> Seite 4